Breitbandausbau

Der Breitbandausbau stellt eine gewaltige gesellschafts- und industriepolitische Herausforderung dar. Der Breitbandzugang ist ein Standortfaktor. Unternehmen lassen sich schon heute deshalb nicht nieder, weil sie keinen ausreichenden Internetzugang erwarten können. Je mehr sich die Geschäftswelt digitalisiert, desto drängender wird das Problem.

Mehr Informationen

Bürgerstiftung

Viele Gemeinden besitzen bereits eine „Bürgerstiftung“. Im Landkreis Erlangen-Höchstadt wurden 2013 gleich sieben neue Bürgerstiftungen gegründet (Aurachtal, Großenseebach, Heßdorf, Mühlhausen, Oberreichenbach, Weisendorf und Höchstadt).

Mehr Informationen

Dorfplatz

Hier wurde viel Geld in ein Projekt investiert, das jetzt für wichtigere Aufgaben fehlt. Inwieweit die Einrichtung brauchbar ist, war und ist umstritten. Ein schlüssiges Nutzungskonzept liegt nicht vor. Das muss nachgeholt werden, um dieses brachliegende Objekt mit Leben zu erfüllen.

Energie

Die Energiewende findet auch vor Ort statt. Dazu gehört, die Stromeinsparpotentiale aller gemeindlichen Einrichtungen zu überprüfen und auszunutzen. Weiterhin ist zu überprüfen, ob eine energetische Sanierung Sinn macht. All dies kann in ein kommunales Energiekonzept aufgenommen werden, welches als Leitbild und Basis dient und Wege aufzeigt, wie die Versorgung unserer Gemeinde zukünftig aussehen soll.

Mehr Informationen

Hochwasserschutz

Der Hochwasserschutz ist schon seit über 15 Jahren Dauerthema in unserer Gemeinde. Immer wieder führen Starkregenereignisse dazu, dass Straßen und Keller überschwemmt sind.

Mehr Informationen

Jugendarbeit

Vereine, Verbände und die Kirchen leisten viel für die Kinder und Jugendlichen vor Ort. Ergänzt und unterstützt werden sie seit einigen Jahren von einem gemeindlichen Jugendpfleger. Weiterhin besitzt die Gemeinde in beiden Ortsteilen eigene Jugendräume. Wir wollen die gemeindliche Jugendpflege fortführen, um diese Angebote zu koordinieren und auszubauen.

Kinderbetreuung

Unsere Gemeinde muss gut ausgestattete Kinderbetreuungsplätze in ausreichender Zahl anbieten. Daher ist der Krippenausbau weiter voranzutreiben. Bestehende Einrichtungen müssen saniert und modernisiert werden. Nur so sind wir attraktiv für Familien.

Mehr Informationen

Öffentlicher Personennahverkehr

Ein gut ausgebautes Nahverkehrsnetz ist ein wichtiger Standortfaktor. Defizite gibt es in der Anbindung und der Schülerbeförderung.

Mehr Informationen

Seniorenarbeit

Sie stellt eine der größten Herausforderungen der nächsten Jahre dar. Wir wollen sicherstellen, dass ein „Zuhause-alt-werden“ in unserer Gemeinde möglich ist. Ziel muss sein, die Lebensqualität älterer Menschen zu erhalten bzw. zu verbessern.

Mehr Informationen

Schule

Schulen sollen so wohnortnah wie möglich angesiedelt sein. Unser Grundschulstandort muss daher angesichts sinkender Schülerzahlen gesichert werden. Die Einrichtungen sind zeitgemäß zu modernisieren und an die aktuellen Herausforderungen anzupassen. Weiterhin ist die Betreuung auch außerhalb der Schulstunden bedarfsgerecht auszugestalten.

Mehr Informationen

Verkehr

Durch unsere beiden Ortsteile ziehen vielbefahrene Staats- und Kreisstraßen. Die Verkehrsbelastung nimmt zu. Die Gemeinde muss im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles tun, um die Situation zu verbessern.

Mehr Informationen

Wegebau

Bauliche Maßnahmen sind ein weiteres Mittel, die Verkehrssituation zu verbessern. So muss es Ziel unserer Gemeinde sein, dass alle Straßen in die Nachbargemeinden einen zusätzlichen Fuß- und Fahrradweg erhalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok